Exzessiver Alkoholkonsum soll ja bekanntlich unserer Gesundheit schaden. Nach neuesten Erkenntnissen sieht das beim Biertrinken jedoch anders aus. Isländische Forscher fanden dies im Zuge einer Studie über die Auswirkung von Alkoholkonsum auf das Gehirn per Zufall heraus. Sie beobachteten Schäden an Zellen, die Krankheiten wie Alzheimer fördern. Dabei stellte sich heraus, dass man mit Bier der Krankheit vorbeugen kann. Ein Bestandteil von dem Getränk ist sogar für die Krebsvorsorge relevant. Da wissen wir doch sofort mit welchem Getränk wir nächstes Mal anstoßen werden. Markiere einen Freund, der dir ein Bier spendieren muss.