Glückliches Paar

Wir alle brauchen ihn, doch jetzt haben Wissenschaftler herausgefunden, das Frauen mehr davon brauchen als Männer: Die Rede ist von Schlaf!

210 Frauen und Männer nahmen an einer Studie teil, die zeigen sollte, für wen es wichtiger ist auszuschlafen. Dabei zeigte sich, dass es für Frauen schädlicher ist, wenn sie nicht genügend Schlaf bekommen – dies könnte sich eher auf ihre psychische Gesundheit auswirken und auf längere Sicht zu Depressionen führen.
Bei Männern konnte das im Gegensatz nicht festgestellt werden.

Warum brauchen Frauen mehr Schlaf als Männer?

Während wir schlafen, regenerieren sich unsere Gehirnzellen – erholsamer, tiefer Schlaf ist deshalb sehr wichtig. Je anstrengender unser Tag war, desto wichtiger ist genügend Schlaf für uns.
Und hier wird es interessant: Die Forscher fanden heraus, dass Frauen mehrere Bereiche ihres Gehirnes benutzen, also komplexer denken und deshalb mehr Schlaf brauchen als ihre Partner.
Denn: Das weibliche Gehirn ist anders aufgebaut als das männliche, was dazu führt, dass Frauen in der Regel 20 Minuten mehr Schlaf brauchen.

Also liebe Männer, lasst eure Freundinnen ruhig öfter ausschlafen, wenn ihr ihnen etwas Gutes tun wollt – ihr könnt ja in den 20 Minuten schon mal ein leckeres Frühstück machen 😉