Tür Paris

1939 wurde diese Tür in der Hauptstadt Frankreichs das letzte mal geöffnet, seitdem war sie über 70 Jahre lang verschlossen. Nun lüftete der Entdecker Olivier Choppin-Janvry das Geheimnis der mysteriösen Paris Tür.

Imgur

Zwischen Oper und Rotlichtmilieu befindet sich die Tür über die sich im Laufe der Zeit so manche Mythen rankten. Viel war nicht darüber bekannt, ein einziger Anhaltspunkt war, dass hinter dieser Türe einst die französische Schauspielerin Marthe de Florian gelebt haben soll.
De Florian, die einst die Muse des italienischen Malers Giovanni Boldini war, hatte unzählige Affären mit den mächtigsten französischen Männern ihrer Zeit, so soll sie angeblich mehrere Premierminister und sogar zwei Präsidenten zu ihren Geliebten gezählt haben. Kurz vor dem zweiten Weltkrieg starb die berühmte Schauspielerin und ihre Enkel, die ebenfalls in dem Appartement lebten, flohen vor dem Krieg Richtung Süden. Seitdem war die Tür verschlossen und das Appartement unbetreten.

Imgur
Geheimnis gelüftet

2010 wurde die Tür, nach dem Tod der Enkel, erstmals geöffnet. Olivier Choppin-Janvry, der als erster die Wohnung betrat, meinte dazu: „es sah aus, als wäre die Zeit im 19. Jahrhundert stehengeblieben“.
Unzählige und kostbare Schätze und Zeitdokumente „bergten“ die Entdecker aus dem verstaubten Appartement. Neben bisher unbekannten Gemälden fand Choppin-Janvry eine Mickey Mouse, einmalige Möbel wie eine Schminkkommode, edle Kleider und andere Alltagsgegenstände aus dem frühen 20. Jahrhundert.
Besonders fiel den Kunstexperten ein Gemälde in die Augen das keinem Künstler zugeordnet werden konnte. Zu sehen war eine junge Dame in roséfarbenen Abendkleid, die Vermutung lag auf Marthe de Florian.

Imgur

Imgur

Vermutungen bestätigten sich 

In der Wohnung der französischen Schauspielerin wurden auch einige Liebesbriefe gefunden. Recherchen bestätigten die Vermutung der Kunstexperten. De Florian selbst war auf dem Gemälde verewigt, von niemand geringerem als ihrem Geliebten, dem Maler, Giovanni Boldini. Ebenfalls wurde rausgefunden, dass das Gemälde 1898 entstand, damals war die Schauspielerin 24 Jahre alt gewesen. Andere Briefe legten die angeblichen weiteren Affären und Geliebten preis. Das Gemälde wurde mittlerweile für 2,1 Millionen Euro verkauft.

Imgur

Tausende Menschen gingen in diesen 70 Jahren bei dieser Tür vorbei, doch keiner hätte es zu träumen gewagt, dass dort mehrere Millionen Euro und unbezahlbare Zeitdokumente einer gefragten Schauspielerin und einem berühmten Maler liegen würden. Manchmal verstecken sich eben auch wahre Schätze hinter noch so unscheinbaren Türen.