Donnerstag, 12.10.2017

Schlechte Nachrichten hört man heutzutage oft genug. Wir wollen euch das Gute in der Welt aber nicht vorenthalten. Denn jeden Tag passieren überall auf der Welt gute Dinge. 

Der Eindruck täuscht

Oft hat man den Eindruck wir leben in Zeiten in denen nur schlechte Dinge auf der Welt passieren. Doch das täuscht! Jeden Tag gibt es Menschen die sich selbstlos für andere einsetzen, sich um ihre Mitmenschen kümmern und somit ein Zeichen setzen! Der Eindruck es würde nur Gewalt und Krieg geben stimmt so nicht, er entsteht dadurch, dass meist nur schlechte Nachrichten in den Medien vorkommen. In Wirklichkeit leben wir in einer der friedlichsten Zeiten der Menschheitsgeschichte. Deshalb räumen wir mit einigen Vorurteilen auf.

Die Jugend von heute ist verdorben

Vor allem ältere Generationen meinen das. Doch es stimmt nicht, dass beweisen auch drei Jungs die auf einer Überwachungskamera entdeckt wurden. Sie brachten einem ihnen unbekannten Obdachlosen eine Decke. Damit dieser nicht mehr in der Kälte schlafen musste.

Quelle: Photo by Daria Tumanova on Unsplash

Überall herrscht Gewalt und Krieg

In einigen Teilen der Welt mag das leider stimmen. Hier bei uns haben wir Gott sei Dank eine Friedenszeit. Auch Gewaltverbrechen nehmen ab, vielleicht auch aufgrund guter Rehabilitationsprogramme in Gefängnissen. In den USA können zum Beispiel Frauen die im Knast sitzen bei der Feuerwehr mithelfen.

Es gibt keine Zivilcourage mehr

Viele soziale Experimente beweisen angeblich, dass Menschen lieber weg schauen als zu helfen. So pauschal kann man das aber nicht sagen. In Großstädten zum Beispiel ist die schiere Masse an Personen und die damit einhergehende Anonymität schuld. Doch es gibt Lichtblicke. Dieser Mann springt in einen fahrenden Wagen um dem Fahrer das Leben zu retten! Der erlitt am Steuer einen Anfall und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug! Dank des heldenhaften Mutes konnte er ins Krankenhaus gebracht werden.

Tiere werden nicht als Lebewesen betrachtet

Legebatterien, Tierquälerei und andere Skandal beherrschen die Medien. Ganze Tierarten werden ausgerottet, der Mensch scheint sie nicht als gleichwertige Lebewesen zu betrachten. Doch auch hier gibt es Gegenbewegung. In Taiwan hilft ein Mann gehbehinderten Hunden wieder laufen zu können! Ohne seine Gehhilfen würden die Hunde vermutlich verenden.

Quelle: Photo by Dominik QN on Unsplash

Wir denken das Gute im Menschen gewinnt doch immer!