Eine 30-jährige Italienerin wollte ihrem Hündchen ein „modisches Accessoire“ verpassen – und ließ dem Welpen ein Zungenpiercing stechen. Das Foto postete sie auf Facebook – mit den Worten: „Ich wollte das schon lange machen. Tätowierer sagten mir zwar, das sei unbesonnen. Aber habe es mit einem Freund trotzdem durchgezogen. Danke!“ Die Empörungen und der anschließende Shitstorm folgten sofort, dieser ging sogar so weit, dass die Besitzerin zahlreiche Drohungen bekam und sogar ihren Facebook-Account löschen musste.