Keine Kommentare

Als Pablo Lopez bei „Mexico´s Got Talent“ die Bühne betrat, hätte sich niemand gedacht, dass er es so draufhat!

Der Straßenmusiker, der sein kleines Geld zuletzt als Flötenspieler in der U-Bahn verdiente, wurde sehr jung obdachlos. Ursprünglich wurde er von einem amerikanischen Paar adoptiert, kehrte mit 18 in sein Heimatland Mexico zurück und stürzte in die Abhängigkeit. Er schlief auf Straßen und Bushaltestellen und hatte nichts. Dementsprechend nervös war Pablo, als er zum ersten Mal die riesige Bühne von „Mexico´s Got Talent“ betrat. Nach nur wenigen Sekunden sorgte er für Gänsehaut und brachte die Jury sogar zum Weinen. Der erste Erfolgsmoment in seinem Leben. Teile diese rührende Geschichte mit deinen Freunden.