Tierquälern an den Kragen!

Stell dir vor, du siehst einen Mann, der Straßenhunde schlägt. Er tritt sie und misshandelt sie mit einem Stock. Schreit sie an und verscheucht sie. Wie würdest du reagieren?

Türkei. Ein Mann hat ein großes Herz für Tiere. Genauer gesagt für die vielen Straßenhunde. Täglich geht er die Gassen auf und ab. Füttert die Hunde, streichelt sie und schenkt ihnen Zuneigung.

Doch Plötzlich kommt ein Wachmann. Er schreit die Tiere an. Verscheucht sie, schlägt sie und tritt zu. Dem Tierfreund geht das natürlich gehörig gegen den Strich. Er verteidigt die Vierbeiner und stellt sich in den Weg. Er versucht mit dem Mann zu reden, macht ihm klar, dass er keine Tiere schlagen soll.

Doch dieser provoziert weiter und greift nun sogar den Beschützer an. Dieser lässt sich das selbstverständlich nicht gefallen. Er erteilt dem Tierquäler eine Lektion und schlägt ihn K.O.

Doch auch wenn er es verdient hat, merkt euch eines: Gewalt ist die Sprache der Dummen! Man schlägt niemanden. Seien es Tiere oder Menschen!