Als Kachit K. wie jeden Tag in ihren Garten ging, ahnte sie noch nicht, welchen schrecklichen Fund sie machen würde.
Sie hörte in der Nähe ihres Gartens komisches Geflüster und Geraschel, aber als sie in die Richtung ging, aus der die Geräusche kamen, war dort niemand zu sehen. Nur eine Stelle am Boden kam ihr komisch vor, als hätte dort jemand etwas vergraben.

Sie dachte, dass es ein Haustier sein könnte, das jemand vielleicht sogar lebendig begraben hat. Deshalb fägte sie die Laubblätter auf dieser Stelle zur Seite. Doch was sie dann sah, traf sie wei ein Schlag, denn es war etwas viel schlimmeres, als sie dachte!