Keine Kommentare

Ballenfuß? Das muss nicht sein!

Bei vielen Menschen entwickelt sich im Laufe der Jahre ein Ballenfuß, doch die wenigsten tun etwas dagegen. Das kann jedoch fatal sein, die Entzündung breitet sich immer weiter aus und kann zu sehr großen Schmerzen führen. Im schlimmsten Fall, hilft sogar nur noch eine Operation.
Was du aber rechtzeitig tun kannst, um einen solchen Ballenfuß los zu werden, erfährst du im Video!

Ballenfuß. Was ist das eigentlich genau?

Ein Ballenfuß betrifft den großen Zeh. Es handelt sich hierbei genauer gesagt um eine Deformation. Dabei weicht das Gelenk nach außen hin ab.
Einen Ballenfuß kann jeder bekommen. Jedoch sind zumeist ältere Menschen und im speziellen Frauen betroffen. Wieso häufiger das weibliche Geschlecht darunter leidet kann verschiedene Gründe haben.

Tritt besagter Ballenfuß auf, sollte man ihn unbedingt behandeln lassen. Bei Ignoranz können früher oder später schmerzhafte Komplikationen auftreten!
Bewegungseinschränkung und Sehnenentzündung können weitere Folgen eines Ballenfuß sein.

Sollte ich einen Ballenfuß operieren lassen?

Eine Operation eines Ballenfuß sollte man nur dann in Erwägung ziehen, wenn Schmerzen unerträglich werden, das Gehen extrem schwer fällt und natürlich, wenn alle anderen Behandlungsmöglichkeiten erfolglos sind!