Mascara Tipps

Sie verschafft uns einen dramatischen Augenaufschlag und volle Wimpern: Mascara ist das Beauty-Utensil, auf das so gut wie keine Frau verzichtet. Nur wenn sie zu voll oder zu leer ist, kann das zu unschönen Ergebnissen führen – bis jetzt! Denn mit diesen Tricks sind Mascara-Fails ab sofort Geschichte:

Trick 1: Leere Mascara ist nicht gleich leer!

Oh no: Du willst dich zum Ausgehen fertig machen und kommst in letzter Sekunde drauf, dass deine Wimperntusche fast leer ist oder komplett eingetrocknet. Was tun? Das Zaubermittel lautet: Heißes Wasser! Einfach die Mascara verschlossen für ein paar Minuten in ein Glas mit heißem Wasser stellen. Im Handumdrehen ist die Farbe wieder flüssig – und bereit, deine Wimpern in Schwung zu bringen. Übrigens: Im Winter hilft es auch, sie einfach für ein paar Minuten auf die Heizung zu legen.

Trick 2: Verklebte Wimpern einfach abbürsten

Bei einer neuen Mascara kann es hingegen oft passieren, dass man zu viel Tusche aufträgt. Das nicht sehr schöne und unangenehme Resultat: Verklebte Wimpern durch überschüssige Farbe. Die Mascarabürste kann da nicht mehr helfen – dafür deine Zahnbürste! Ja, richtig gelesen: Einfach mit der Bürste vorsichtig über die Wimpern fahren und so die überschüssige Mascara abtragen. Toll: Durch das Bürsten werden die Wimpern gleich noch schöner.

Trick 3: Mascara als Eyeliner-Ersatz

Aber Mascara ist noch vielseitiger einsetzbar: Du hast Lust auf einen richtigen Diva-Look mit Katzenaugen à la Adele oder Kylie Jenner? Das geht auch einfach ohne Eyeliner oder Kajal: Alles was du brauchst, ist ein dünner Pinsel! Damit ein wenig Farbe von der Mascara-Bürste aufnehmen und den Lidstrich malen. Spart außerdem auch gleich Geld 😉

Ein von @adele gepostetes Foto am