Liebe

Cheat-Radar

Leute mit diesen Jobs gehen am häufigsten fremd

Leute mit diesen Jobs gehen am häufigsten fremd

Nein, das Klischee des verführerischen Handwerkers hat sich in einer Studie der größten englischen Datingseite (für Verheiratete und Liierte versteht sich), Illicit Encounters, nicht bestätigt.

Weder Handwerker, noch Feuerwehrmänner kommen in der Liste der Berufe, die Betrüger am häufigsten ausführen vor. Um das herauszufinden hat das Datingportal seine 970.000 User nach ihrer beruflichen Tätigkeit analysiert. Und, was glaubst du – wer betrügt am häufigsten?

 

Risikofreude beruflich und privat

Es sind die, die vielleicht auch in Verhandlungen öfter flunkern, um ein besseres Angebot auszuschlachten: Banker! Leute, die beruflich im finanziellen Bereich tätig sind, machen ganze 18 Prozent der Nutzer aus, die sich nach einem Seitensprung oder zum Flirten auf dem Portal rumtreiben.

Dicht hinter ihnen liegen Manager mit 12 Prozent. Ob sich die Risikofreude aus dem Berufsleben auf das Private überträgt? Dieses Klischee könnte sich damit also bewahrheiten, zumindest scheinen diese Berufsgruppen ihre Partnerschaft eher aufs Spiel zu setzen als andere.

 

shutterstock

 

Erfolgreiche Menschen gehen eher fremd

Die Studie besagt auch, dass vor allem Leute, die beruflich erfolgreich sind, eher dazu neigen, fremd zu gehen. Vielleicht, weil sie vor lauter Erfolg irgendwann davon überzeugt sind, alles haben zu können?

Was auch immer die (beruflichen oder auch privaten) Gründe sind – wer auf seine Intuition hört, hat dennoch gute Chancen, einem untreuen Partner auf die Schliche zu kommen, das haben Wissenschaftler bereits herausgefunden. Interessant wäre eine Studie des Datingportals darüber, wie vielen das tatsächlich schon gelungen ist!

 

shutterstock

Liebe

Das könnte dich auch interessieren

Mehr in Liebe